Chateau des Sarrins

– produziert 60.000 Flaschen im Jahr

Der Name «Les Sarrins» kommt von dem Wort «Sarrasins». Im 11. Jahrhundert soll dort – nach der lokalen Legende – ein Sarazenen- Oberhaupt, das während einer der zahlreichen Razzien im Hinterland getötet wurde, mit seiner goldenen Rüstung begraben worden sein. Nach dem Rückzug der Sarazenen hat sich der Name im Laufe der Jahrhunderte zu «Sarrins» verkürzt.

Das Weingut besitzt 25 Hektar in den Hügeln des Dorfes Saint Antonin du Var. Die Weinberge liegen in einer Höhe von 250 bis 300 Meter. Seit der Champagnerproduzent Bruno Paillard dieses Weingut 1995 erwarb, wird es biologisch bewirtschaftet. Die 2008 beantragte biologische Zertifikation «AB» wurde der Domaine des Sarrins im Oktober 2011 erteilt.

Les Sarrins produziert 60.000 Flaschen im Jahr – Rosé, Rot und Weißweine - die ausschließlich an die gehobene Gastronomie und den Fachhandel geliefert werden.

Weingut Sarrins Logo Chateau des Sarrins