Puiatti

Puiatti’s Ziel ist seit jeher die Natur in ihrer Reinheit und Essenz zu respektieren und betonen. Alles beginnt in den eigenen Weinbergen in den zwei wichtigsten Anbaugebieten: 10 Hektar im Collio-Gebiet und 50 Hektar im Isonzo-Gebiet, angebaut nach den biologischen Prinzipien, in Zusammenarbeit mit der Universität Udine. Im Collio, dem hügeligen Anbaugebiet, in dem sich Mergel- und Sandsteinböden abwechseln, werden die typischen autochthonen Reben gezüchtet. Es entstehen raffinierte und elegante Weine mit einer bedeutenden Struktur. Am Fuße des Isonzo, wo der Boden kieshaltiger und kühler ist, werden vorwiegend internationale Reben mit starker Würze und Mineralität angepflanzt. Dank der pedoklimatischen Charakteristiken sind diese Anbaugebiete besonders dafür geeignet, große Trauben und hervorragende Weine zu produzieren, ganz speziell Weißweine.