Pierre Lecat

Cognac, Pierre Lecat

Die Geschichte des Hauses beginnt in der Mitte des letzten Jahrhunderts, als der Großvater von Jean Luc Lassoudière nach St. Fraigne kehrte, den Familienhof wieder aufbaute und den Weinberg neu bepflanzte. In den 1970er Jahren produzierte die Farm genug Wein, um einige große Häuser zu versorgen. Der Weinberg erstreckt sich über 25 Hektar, von denen 20 Hektar zur Herstellung von Brandy in Cognac gewidmet sind. Der Rest wird für die Herstellung von Pineau des Charentes, Vin de Pays, sowie Fruchtsaft verwendet. 90% des Weinbergs ist mit der Rebsorte Ugni blanc bepflanzt, 10% mit Colombard und Folle Blanche. Die Produktion variiert je nach Jahr um die 100 hl Saft pro Hektar. Die Ernte beginnt Anfang Oktober, sobald der Weinstock reif ist. Man braucht etwa 1,2 Kilo Trauben für einen Liter Wein. Um einen Liter Branntwein zu produzieren, muss man 7 Liter Wein destillieren.